Diese Website verwendet Cookies und Drittinhalte

Auf unserer Website verwenden wir Cookies, die für die Darstellung der Website zwingend erforderlich sind. Mit Klick auf „Auswahl akzeptieren“ werden nur diese Cookies gesetzt. Andere Cookies und Inhalte von Drittanbietern (z.B. YouTube Videos oder Google Maps Karten), werden nur mit Ihrer Zustimmung durch Auswahl oder Klick auf „Alles akzeptieren“ gesetzt. Weitere Einzelheiten erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung, in der Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können.

Kontakt

Sich fit machen für eine Ausbildung

Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen (BVB)

 
Startschwierigkeiten nach der Schule? Kein Ausbildungsplatz in Sicht? Oder nur ganz dicht am Hauptschulabschluss vorbeigeschrammt? Es gibt eine Reihe zunächst aussichtlos erscheinender Probleme, die durch eine berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme der DAA behoben werden können. Erfahrende Ausbilder, Lehrer und Sozialpädagogen bilden ein starkes Team, wenn es darum geht, Jugendlichen den Weg in die Berufsausbildung zu ebenen. Talente erproben, Fähigkeiten entdecken, Praktische und theoretische Fertigkeiten entwickeln- mit der BVB der DAA finden auch schwervermittelbare junge Menschen den Einstieg in die berufliche Zukunft.

 

Für wen?

Jugendliche, die die Schulpflicht erfüllt, aber noch keinen Ausbildungsplatz gefunden haben oder noch nicht wissen, welchen Beruf sie nach der Schulbildung erlernen wollen.

 

Wozu?

Mittels theoretischer und praktischer Wissensvermittlung in den DAA- Kundenzentren und mehrwöchigen Orientierungspraktika lernen Jugendlichen verschiedene Berufe und Firmen kennen. Neben fachlichem Know-how stehen Persönlichkeitsbildung, berufliche Grundfertigkeiten, betriebliche Qualifizierung, Grundlagenqualifizierung in IT- und Medienkompetenz, Sprachförderung und Bewerbungstraining auf dem Programm, um letztendlich mit der Berufsbildungsreife den passenden Ausbildungsbetrieb zu finden. Dabei kann auch - sollte es notwendig sein – der, eine Berufsausbildung voraussetzende, Hauptschulabschluss nachgeholt werden.

 

Wer hilft weiter?

Über die Möglichkeit der Teilnahme informieren die Berufsberaterinnen und –Berater der Agentur für Arbeit oder die persönlichen Ansprechpartnerinnen und -partner beim Jobcenter.