Kontakt
Kaufmann/-frau im Gesundheitswesen Kaufmann/-frau im Gesundheitswesen

Kaufmann/-frau im Gesundheitswesen

Umschulungen mit IHK-Abschluss

Überall, wo es um medizinische Versorgung oder gesundheitsbezogene Dienstleistungen geht, sind auch Kaufleute gefragt. Diese nutzen sowohl branchenspezifisches Fachwissen als auch ihre kaufmännische Kompetenz in der Verwaltung und Organisation von Krankenhäusern, Pflege- und Rehabilitationseinrichtungen, Krankenkassen, Arztpraxen sowie ärztlichen Organisationen und Verbänden.

In Ihrer Ausbildung zum/zur Kaufmann/-frau im Gesundheitswesen befassen Sie sich mit den Grundlagen unseres Gesundheitswesens, erwerben kaufmännisches Wissen und Kenntnisse über die Organisation und Verwaltung von Einrichtungen im Gesundheitsbereich.

In Ihrer Arbeit wenden Sie gesundheitsrechtliche Regelungen an, um Leistungsabrechnungen mit Krankenkassen und anderen Kostenträgern zu erstellen, Menschen persönlich oder am Telefon über mögliche Leistungen und anfallende Kosten zu informieren und sie bei der Beantragung zu unterstützen. Sie nutzen Ihre aktuellen IT-Kenntnisse zur Verwaltung vertraulicher Daten. Ihre kaufmännische Qualifikation setzen Sie im betrieblichen Finanz- und Rechnungswesen oder im Personalwesen ein.

Allgemeines Informationsblatt (PDF)

Inhaltliche Schwerpunkte

  • Organisation und allgemeine Verwaltung
  • Kundenbetreuung
  • Leistungsabrechnung
  • Personalwirtschaft
     

Ablauf

Die Umschulung zum/zur Kaufmann/-frau im Gesundheitswesen wird in der Regel dual durchgeführt.

Die theoretische Ausbildung findet bei der DAA statt, den fachpraktischen Teil absolvieren Sie in einem Betriebspraktikum bei einem ausbildungsberechtigten Unternehmen. Sie werden in der DAA von erfahrenen Fachdozenten unterrichtet, Fach- und Spezialisierungsunterricht wechseln sich mit individuell begleiteten Lernphasen ab.

Während der Umschulung erhalten Sie ein auf Ihre Bedürfnisse abgestimmtes Coaching und Bewerbungstraining. Vor den Abschlussprüfungen unterstützen wir Sie mit einer intensiven Prüfungsvorbereitung.

Insgesamt dauert die Umschulung in Vollzeit zwei Jahre.
 

Voraussetzungen

  • mindestens 18 Jahre
  • Schulabschluss
  • ausreichende Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
     

Fördermöglichkeiten

Die Umschulungen der DAA werden staatlich gefördert - zum Beispiel mit einem Bildungsgutschein.
Weitere Informationen zu Finanzierung und Förderung.